Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

„Ein Kind zu lieben bedeutet nicht, auf alles einzugehen, was es sich in den Kopf setzt, sondern aus ihm das Beste, was in ihm steckt, herauszuholen und das Schwierige zu lernen.“

 

Maria Montessori

HURRA ...

... unsere "erlaufene" Schaukel ist fertig. Hier ein paar Impressionen von der Übergabe.

 

Und auf HalleLife findet ihr diesen Artikel.

 

Übrigens: Unser nächster BeneFlitz-Lauf findet am 27. Mai 2016 statt.

Unsere "Futterraufen sind ...

... wieder in einem sehr ordentlichen Zustand.

 

Wir danken der Fa. Jerome Jahn für die schnelle und unkomplizierte Hilfe.

 

Hoffentlich war es das einzige Mal, wo Vandalen unsere Bänke zerlegten.

 

Unsere neue Vielfachschaukel wird aufgebaut, ...

... die fleißigen Handwerker begannen am Montag mit den Arbeiten. Die Betonfläche wurde entfernt und die Schaukel probehalber aufgebaut.

 

Der Sand zum Füllen der Schaukelfläche wurde auch schon geliefert.

Impressionen

 

Unsere Sitzbänke und Tischflächen der Futterraufen wurden "verziert"

Beschädigungen der Sitzgruppen Für unsere Kinder begann der "geschenkte" Tag (29.02.2016) mit einem großen Ärgernis und Traurigkeit, denn auf dem Schulhof haben Vandalen Schäden an den erst kürzlich aufgestellten Sitzbänken angerichtet.

Umso ärgerlicher ist es, da unsere Kinder und ihre Eltern und Großeltern diese Aufenthaltsmöglichkeit durch viele Aktionen gemeinsam möglich gemacht haben. Die Kinder hatten das Geld beim Benefizlauf erwirtschaftet und die Eltern realisierten dann den Aufbau. Jetzt hoffen alle auf eine Reparatur, damit die Sitzmöbel bei besserem Wetter wieder genutzt werden können.

Unsere Schüler sammeln auch Altpapier, um dadurch die Schulkasse etwas aufzufüllen, Aktionen zu ermöglichen, Feste zu gestalten oder kleine Anschaffungen zu tätigen. Alle sind mit Fleiß dabei! Nun ist die gut gefüllte Papier-Sammeltonne ebenfalls vom Schulhof verschwunden!

Da dies den Vandalen aber nicht gereicht hatte, verschmutzen sie den Schulhof noch mit Papiermüll, der am Morgen überall umherflatterte.

Nicht einmal vor einer Grundschule machen Menschen mit Zerstörungswahn mehr halt!

 

Ist die Achtung vor fremden Eigentum auf so ein niedriges Level gesunken,

dass man selbst Kinder jetzt schädigt?

 

Vorlesetag 2015

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. 

Jedes Jahr am dritten Freitag im November begeistert der Bundesweite Vorlesetag mittlerweile über zwei Millionen kleine und große Zuhörer, die von über 90.000 Menschen vorgelesen bekommen.     (Quelle: www.vorlesetag.de)

 

Am  20.11.2015 fand der diesjährige Bundesweite Vorlesetag statt, an dem unsere Schule traditionell schon viele Jahre teilnimmt.

Aus 11 Lesungen, die in unserer Schule angeboten wurden, konnte  sich jeder  Schüler für zwei davon entscheiden.

Folgende Bücher standen zur Auswahl: Weltbeste Briefe von Felix, Harry Potter 3, Ich und meine Schwester Klara, Zur Hölle mit den Hexen, Die fabelhafte Miss Braitwhistle, Die  wilden Hühner, Die Schule der magischen Tiere, Stimmen im Park, Die Kinder von Haitabu, Der wunderbare Regenbogenmann, Pettersson und Findus-Aufruhr im Gemüsebeet. 

Für unsere Erstklässler  war es der erste Vorlesetag in dieser Form. Deshalb halfen wieder ältere Schüler unseren Kleinsten, den richtigen Raum zu finden. 

Vorlesen hat einen sehr positiven Einfluss auf die Entwicklung von Kindern!

Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, 

  • verfügen über einen deutlich größeren Wortschatz als Gleichaltrige ohne Vorleseerfahrung,
  • haben im Schnitt bessere Noten und
  • später mehr Spaß am Selbstlesen und im Umgang mit Texten.

 

Klasse 3 zu Besuch in der Zooschule

Unser Besuch imZoo

10:30 Uhr begann unser Unterricht in der Zooschule. Jeder musste sich einen Platz suchen und die Lehrerin, Frau Wolf, testete unser Wissen über Haustiere. Sie erklärte uns die Aufgaben des Arbeitsblattes und anschließend ging es zu den Rindern, Schweinen, Schafen, Hühnern uvm.
Wir erfuhren viel über ihre Lebensweise, Haltung, den Nutzen.

Unser Besuch imZoo

 

Am 10.11.2015 fuhren wir in die Zooschule. Da wir bis zum Beginn des Unterrichtes noch viel Zeit hatten, konnten wir die Raubtiere, Schlangen, Echsen und Elefanten besuchen, die drolligen Pinguine beobachten sowie bei deren Fütterung dabei sein. Manche von uns konnten sie sogar streicheln, so dicht standen sie hinter dem Zaun.Unser Besuch imZoo

Es war schön, Schule mal an einem anderen Lernort zu erleben und wären gern noch länger im Zoo geblieben. Aber das wollen wir an einem unserer Wandertage nachholen.

Radio Brocken - Schulhofkonzerte

Radio Brocken Stellt Euch vor, es ist große Pause und ein echter Superstar spielt live auf Eurem Schulhof. Radio Brocken bringt die angesagtesten Stars an Sachsen-Anhalts Schulen.

Was müssen wir dafür tun? Einfach für unsere Schule voten! Den Link dafür findet ihr hier und mit etwas Glück haben wir dann einen Superstar auf unserem Schulhof. Ach ja - ihr müsst ggf. auch etwas rechnen und dann noch den Daumen anklicken.

 

Tag des Singens 2015

Alte und neue Herbstlieder, Bewegungslieder und natürlich der beliebte Kanongesang erklangen in unserer Schule. Wie jedes Jahr begleitete uns Frau Leontjewa am Klavier.

Am 2. Oktober war es wieder soweit. Als unser musikalischer Höhepunkt widmete sich der jährliche Tag des Singens dem Herbst. Alle Klassen sangen und musizierten jeweils eine Stunde auf Klassenstufenbasis gemeinsam mit unseren Musiklehrerinnen Frau van der Zeijden und Frau Richter.

Für unsere ersten Klassen war dieser Tag eine Premiere. Am meisten gewünscht wurde „Die Hexe Wackelzahn“ und „Felix hat 7 Mäuschen“. Für unsere Großen war es leider schon der letzte Tag des Singens bei uns. Deshalb wurden noch einmal fleißig die schönsten Herbstlieder geträllert.

Höhepunkt war dann traditionell das gemeinsame Abschlusssingen der Kl. 1/2 und 3/4.